Als Malerin im Mittelalterverein "Niedertor mit Gefolge" habe ich mein Wissen über Maltechniken aus der Kunstschule wieder hervorgeholt, einen Kurs im Vergolden bei Dietmar Feldmann besucht und mich mit der Ikonographie der Altarmalerei um 1400 beschäftigt. Es bereitet mir große Freude, mit Eitempera auf Holz zu malen und dazu die originalen Pigmente wie Lapislazuli, Neapelgelb oder Zinnoberrot zu verwenden. Es ist eine aufwändige Malerei mit vielen Schichten und langen Trocknungszeiten und das gibt den Bildern eine besondere Ausstrahlung.